#1 RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Michl 08.01.2016 13:25

Hallo,
einen etwas leiseren dumpferen Ton fände ich ja super, ich würd da sofort mit euch tauschen, mein Problem ist nur die Optik der längeren Dämpfer. Das Auge "isst" ja mit , daher belasse ich es momentan erst mal bei den kürzeren Dämpfern. Mich würde aber interessieren wie sich die längeren Dämpfer anhören, ich hoffe ich hab dieses Jahr mal die Gelegenheit dazu. Zum Thema hatte ich auch erfahren das es von Horex angedacht war anstelle eines Reflektionsdämpfers einen Absorptionsdämpfer von Remus zu verbauen, gescheitert ist es wohl nur an den Einmalkosten.

Die Krümmeranlage an den beiden neuen Erstserien gefallen mir mit den dickeren Rohren und der Führung generell ganz gut, im Rahmen der Möglichekeiten mit dem vorhanden Wasserkühler ist das wohl auch nicht besser zu machen. Auch das die neue Auspuffanlage 6 Kilogramm leichter sein soll, zeigt das hier Potential ist. Die Endtöpfe und der Vorschalldämpfer der neuen Modelle gefallen mir optisch nicht so doll, gut finde ich allerdings das es sich dabei um Absorptionsdämpfer handelt, die würde ich gerne mal irgendwann hören.

Beim Hersteller MAB-Power in Itzehoe hätte man die Möglichkeit eine Krümmeranlage, ähnlich wie bei den neuen Serien bauen zu lassen. Preislich würde es sicherlich günstiger werden wenn es nicht bei einem Einzelstück bleibt. Einen bzw. zwei schöne Dämpfer würden sich dann sicherlich auch finden lassen. Fall es unter uns ein paar Interessenten gibt würde ich mal anfragen.

Grüsse
Da Michl

#2 RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von extremiac 08.01.2016 14:01

avatar

Hallo Michl,

wenn du dir die ersten Horexprospekte anschaust wirst du feststellen das die Abgaskrümmerrohre am Anfang genauso verliefen wie es jetzt bei dem MUSTER von 3C ist.

Ich gehe mal davon aus das sich diese Form und der Querschnitt bei den Abgasgutachten nicht gut gemacht hat ... weil sonst hätte man es von Anfang an so lassen können.

#3 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Horex Didi 006 09.01.2016 15:22

avatar

]Hallo Michl,

Schaue mal die Bilder von 2010.
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Jetzt ist nichts "Neues" erfunden worden, sondern "Altes" wieder belebt worden, nach dem Motto: Die Schlaghose bzw. Plateauschuhe werden auch immer wieder modern.
Der A.-Sammler wurde damals von Augsburg" Der Kohlenkasten" genannt, sah dann bei den Prototypen so aus wie bei den"Neu" erfundenen von 3C.
Bild entfernt (keine Rechte)
Es wurden aus diversen technischen Gründen die Krümmerführung geändert, so wie wir sie heute kennen.Augsburger Mopeds.
Der Kohlenkasten ist dann auch verschwunden, das mit der Aussicht auf die KAT´s hat mir auch nicht so gefallen, aber 2011 sollte was anderes kommen.
Es sollten Abdeckbleche für die Katalysatoren geben, die ersten Muster sind dann leider durch die Qualitätsprüfung gefallen.
Es sollten auch Hauptständer geben, ist dann auch nichts mehr daraus geworden.
Woher ich das weiß, ich weiß es halt...., mehr auch nicht !!!!!
Es sollten nur die Edition-Fahrer darauf achten, das sie vor jeder Kurve anhalten, und das Moped um die Ecke/Kurve tragen, da wegen fehlender Bodenfreiheit es Probleme geben könnte.
Voraussetzung ist, das die Dinger überhaupt am Straßenverkehr teilnehmen können/dürfen.

Gruß Dietmar

#4 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von cfa911 11.01.2016 10:54

avatar

Vielleicht mal unter Horex.com unter Galerie das Bild Nr. 40 anschauen...
Mir würde diese Schräglage mit entsprechender Bodenfreiheit durchaus reichen!
Mal ganz subjektiv gesehen

Carl

#5 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Michl 11.01.2016 11:37

da habt ihr recht, das hatte ich so gar nimmer in Erinnerung das die Prototypen auch eine ähnliche Krümmerführung mit Vorschalldämpfer hatten, der grosse Vorschalldämpfer ist auch nicht unbedingt der letzte Hit. Für Euro 4 und in Verbindung mit den kleinen Endschalldämpfern wohl bei den neuen Modellen nicht vermeidbar. Ich kann mich auch noch errinnern das die Krümmerführung bei einem Presseartikel gelobt wurde, im Artikel wurde damals erwähnt das viel Auspuff Know-how in die Krümmerführung gesteckt wurde. Es gab sicherlich für alles gute Gründe es so und nicht anders zu machen, die Info, dass bei den neuen Modellen die Fahrzeughöhe abgesenkt wurde wäre für mich kontraproduktiv, ich bin um jeden cm dankbar. Auf dem Bild auf der Horex Hompage (ich nehme mal an es handelt sich um das Bild Nr. 6) sieht die Bodenfreiheit aber tatsächlich unkritisch aus.

Gedulden wir uns noch etwas, in naher Zukunft werden viele Fragen beantwort werden.

Gruß
Michl

#6 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von heessk 11.01.2016 12:29

avatar

Hi zusammen,

jeder sieht ein Moped aus seiner eigenen Sicht. Bei meiner Körpergröße von 1,96 m ist die "alte" VR6 schon nicht gerade üppig hoch gebaut. Ich kann bei meiner GS Adventure mit 920mm Sitzhöhe gut zu recht kommen. Selbst mit der hohen Sitzbank ist die "alte" VR6 schon wesentlich niedriger. Deshalb ist die noch niedrige Silver Edition schon aus diesem Gesichtspunkt für mich uninteressant. Zumindest wäre sie für größere Touren ungeeignet.
Bei meiner BMW HP2 Sport sieht das anders aus. Bei einer voll verkleideten Rennmaschine ist die Sitzposition zwangsläufig niedriger und gebeugter und die Fußrasten sind viel weiter hinten angeordnet. Da fahre ich in dieser gebückten Haltung ja auch nur mal 1-2 Stunden. Bei einem Naked Bike sehe ich das aber anders.

Gruß Karl

#7 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Michl 11.01.2016 15:43

Hi Karl,

mit meinen 193cm sehe ich das dito, ich wollte bei der VR6 auf keinen cm verzichten. Auch die Schräglagenfreiheit dürfte nicht geringer sein, Kat hatte bei mir schon aufgesetzt und wer will schon ausgehebelt werden. Mich wundert das man bei den neuen Modellen 6kg bei der Auspuffanlage einsparen konnte, ist unsere Auspuffanlage tatsächlich so schwer? Dieter hatte sie doch gerade ab, er kann das event. einschätzen.

Dazu muss ich noch folgenden Einwand los werden, direkt vor der VR6 hatte ich auch unter anderem eine RC8. Es ist unglaublich wie relaxt und bequem man auf der KTM sitzt, hatte sie auch für eine Tour von Süddeutschland über Dresden, Prag und wieder zurück genommen, auf dem Teil kannst du auch 10 Std. ohne Probleme fahren, Ergonomie top! Traut man dem Moped mit dem dünnen Sitzpolster nicht zu.

Bin jetzt leicht abgeschweift aber das sei mir verziehen.

Gruß
Michl

#8 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von HIRU 11.01.2016 15:59

avatar

Hallo Michl,

wenn der Kat schleift, dann bist du aber schon richtig schräg unterwegs.
Wenn die durchgeschliffen sind, wird´s schwierig mit den Abgaswerten.

War das auf der Rennstrecke oder der Landstraße?

#9 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Michl 12.01.2016 10:36

Weder noch, sondern in der Stadt

früher bin ich ab und an nach Hockenheim gefahren, ist bei mir um die Ecke, in den letzten Jahren aber nimmer, mit der Horex sollte man das auch lassen, sonst haben die Kats schneller einen Bypass als einem das lieb ist .

#10 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von Ulli 13.01.2016 22:23

avatar

Hallo***
ich will noch einen Aspekt beitragen: manchmal nerven mich die etwas dröhnigen Resonanzgeräusche bei Schiebebetrieb oder Teillast, das würde ich gern verringern! Das hat wohl verschiedene Leute gestört, denn es wurden im letzten Produktionsjahr (2014?) etwas längere Auspufftöpfe verbaut. Nach meinem Gerüchtestand waren die ca. 3cm länger als die bisherigen und hatten drei statt zwei Kammern innen.
Ich habe diese längeren Töpfe Probe gefahren und hatte den Eindruck, daß die "Klangfarbe" gleich gut geblieben war und trotzdem die Resonanzgeräusche bei Schiebebetrieb oder Teillast weniger nervig (aus meiner Sicht).
Ich selber würde gern die längeren Töpfe haben, wenn sie jemand verkaufen oder gegen die ursprünglichen kurzen tauschen möchte?!?!
Ulli

#11 RE: RE:Auspufftöpfe Original Alt vs. Neu von HIRU 14.01.2016 03:13

avatar

Hallo Ulli ,
Ich würde schon tauschen wollen ,wir sollten mal telefonieren .
Ich schicke dir eine persönliche Mitteilung.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz